Paruresis: Du bist nicht allein!

Wenn du auf öffentlichen Toiletten nicht urinieren kannst, weil du eine innere Anspannung spürst, dann leidest du wahrscheinlich an Paruresis. Paruresis, das ist der Name für eine psychisch bedingte Blasenentleerungsstörung.

Weil es so ein intimes Thema ist, wissen selbst die meisten Betroffenen nicht, dass es einen Begriff für ihr Problem gibt. Dabei ist es alles andere als einzigartig derartige Schwierigkeiten auf öffentlichen Toiletten zu haben. Laut wissenschaftlichen Studien sind allein im deutschsprachigen Raum über 2 Millionen Menschen von diesem Problem in einem behandlungsbedürftigen Ausmaß betroffen!

Das Problem immer weiter verdrängen?

Die meisten Betroffenen versuchen dem Problem möglichst lange aus dem Weg zu gehen. Vielleicht kennst du das auch? „Ich trinke jetzt lieber nicht so viel, damit ich nachher nicht auf Toilette muss“ oder „die Feier lass ich lieber aus, um nicht wieder diesen Stress auf Toiletten zu haben“.

Werde aktiv!

Auf dieser Website findest du Informationen über die psychischen und körperlichen Abläufe bei Paruresis, Ansätze für das Überwinden der „schüchternen Blase“ und ein Forum, in dem du dich mit anderen Paruretikern austauschen kannst. Das Ziel der Seite: dass du Wissen und Zuversicht bekommst, um dich deiner Paruresis zu stellen.

Am besten meldest du dich gleich einmal im Forum an und stellst dich vor, wir würden uns freuen!