Go with the Flow

Hier könnt ihr euch den anderen Nutzern vorstellen
Antworten
Gamgee
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 18. Februar 2019 19:06

Go with the Flow

Beitrag von Gamgee » 18. Februar 2019 19:38

:D :roll: :wink:
Hallo, bin ich froh, dass es endlich so ein Forum gibt!!! :D :D :D :D :D
Zuviel über mich möchte ich lieber nicht sagen aber ich bin 40 Jahre alt und fast seit Kindheit betroffen.

Bis jetzt hat wirklich gar nichts geholfen ausser Alkohol. Darüber sprechen und dazu stehen ist sicher ein Anfang, glaube aber dass es noch ein ziemlich weiter Weg für mich ist. Ich kenne niemanden mit dem selben Problem und bei mir kommt noch meine Schizophrenie dazu. Also Ängste können ganz schön behindern, trotzdem will ich was dagegen machen!!! Auslöser war bei mir wahrscheinlich, dass ich als Kind gedacht habe, man könne sich schnell mit Geschlechtskrankheiten anstecken auf öffentlichen Klos und später kamen in meiner Militärausbildungen noch Drogentests, die mir äusserst unangenehm waren dazu, was meine Paruresis erst recht manifestierte.
Die gute Nachricht: Immer mehr wird, denke ich mal, auch unter Nicht-Parurerikern darüber gesprochen. Wir müssen uns irgendwie gegenseitig verstärken und versuchen es nicht als peinlich anzusehen. Bei meiner Schizophrenie durfte ich auch lernen, dass längst nicht alle Leute einen in eine Ecke stellen wenn man etwas anders tickt!! Also habe ich mir gesagt, wieso nicht mal mit Menschen in meinem Umfeld darüber sprechen, andere haben ja schliesslich auch ihre Makken. Trotzdem denke ich manchmal, am eimfachsten ist es mit einem Katheder. Ich möchte aber trainieren und bin (noch) zuversichtlich, dass sich das Problem irgendwann verbessert. Ich halte ziemlich viel von Meditation, so Zen style oder so, leider noch ohne Erfolg.
Peace!
Go with the Flow!!!

Antworten