Virtual Reality Brillen

Hier gibt es alles zum Thema psychische Entleerungsstörung
Antworten
3rad
User
Beiträge: 9
Registriert: 14. Januar 2016 20:23

Virtual Reality Brillen

Beitrag von 3rad » 29. März 2016 10:11

Vielleicht kennt jemand von euch schon Virtual Reality Brillen. Beim Kauf eines Samsung Galaxy S7 bekommt man eine kostenlos dazu. Erfreulicherweise hat nicht nur die Pornoindustrie neue Möglichkeiten mit solchen Computerbrillen entdeckt, die aussehen wie aus sims 3 geklaut, sondern auch Psychologen. In der TV - Werbung läuft derzeit ein Spot mit Matthias Schweighöfer, in dem damit geworben wird, mit einer solchen Brille seine Höhenangst zu überwinden. Mit der Brille vor den Augen, hat man den Eindruck, auf einem Hochhaus zu stehen, unten fahren Autos vorbei, sodass der Betroffene diekekt mit seiner Höhenangst konfrontiert wird. Ich bin mir sicher, diese Brillen können sicher auch uns mit unserem Problem helfen, wenn sich nur jemand mit dem Know-How daran macht, eine Virtual-Reality Umgebung zu entwickeln.
Ich wolle nur einmal davon berichten, vielleicht kennt sich ja jemand genauer damit aus oder möchte auch helfen, dass möglichst schnell auch auf unser Problem eingegangen wird?
Zuhause so üben zu können, als wäre man auf einem öffentlich Wc, ohne dauernd aufpassen zu müssen, dass ein Bekannter mein Problem bemerkt, wäre ein unglaublicher Fortschritt für mich. Was sagt ihr dazu?

SSTG
User
Beiträge: 43
Registriert: 4. Oktober 2009 13:07

Beitrag von SSTG » 14. April 2016 22:51

Bei mir ist es tatsächlich so, das ich selbst auf Fotos von echten Urinalen eine leichte Gefühlsreaktion merke. So strange sich die Idee erst anhört, find ich den Ansatz dennoch interessant. Ich werde ab Oktober Playstation VR haben. Der Media Player soll auch 360 Grad Fotos abspielen können. Vielleicht könnte man ja z.B. via Kickstarter günstig eine 360 Cam organisieren.

johannes
Webmaster
Beiträge: 57
Registriert: 15. Februar 2016 14:08
Wohnort: Berlin

Re: Virtual Reality Brillen

Beitrag von johannes » 15. Januar 2018 21:40

Kurz vor dem Foren-Update wurde hier noch ein Beitrag gepostet, der es leider nicht mehr in das Backup geschafft hatte und damit jetzt nicht mehr vorhanden ist. Jetzt wollte ich dem Ersteller um ein erneutes Posting bitten, aber irgendwie muss ich mir den falschen Nutzernamen notiert haben. Lieber Ersteller, das tut mir Leid :oops: Du hattest Folgendes geschrieben:
Ich hab per Zufall einen Beitrag in "researchgate" dazu gefunden. Scheinbar ist da was in der Mache: https://www.researchgate.net/project/A- ... e-patients

SSTG
User
Beiträge: 43
Registriert: 4. Oktober 2009 13:07

Re: Virtual Reality Brillen

Beitrag von SSTG » 25. Januar 2018 10:07

Hi Johannes, danke für Link!

SD1905
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 31. Januar 2018 16:25

Re: Virtual Reality Brillen

Beitrag von SD1905 » 31. Januar 2018 16:27

johannes hat geschrieben:
15. Januar 2018 21:40
Kurz vor dem Foren-Update wurde hier noch ein Beitrag gepostet, der es leider nicht mehr in das Backup geschafft hatte und damit jetzt nicht mehr vorhanden ist. Jetzt wollte ich dem Ersteller um ein erneutes Posting bitten, aber irgendwie muss ich mir den falschen Nutzernamen notiert haben. Lieber Ersteller, das tut mir Leid :oops: Du hattest Folgendes geschrieben:
Ich hab per Zufall einen Beitrag in "researchgate" dazu gefunden. Scheinbar ist da was in der Mache: https://www.researchgate.net/project/A- ... e-patients
Das war ich (Benutzername: SD)! Mein Account scheint gelöscht worden zu sein, da ich mich nicht mehr einloggen konnte und meine E-Mail Adresse bei der Neuregistrierung angenommen wurde. Trotzdem Danke für den Repost!

sarutos
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. März 2018 15:41

Re: Virtual Reality Brillen

Beitrag von sarutos » 7. August 2018 01:44

Ich habe mit Virtual-Reality experimentiert. Dabei habe ich ein 360-Grad-Video in einer abgeschlossenen Toilettenkabine auf einem öffentlichen WC aufgenommen, wobei ich die Kamera in der Höhe vor meinen Augen hielt und auf der Toilette sass. Dabei werden auch alle Umgebungsgeräusche aufgenommen.

Dieses längere Video kann ich nun mit meiner Virtual-Reality-Brille zu Hause ansehen, während ich auf der Toilette sitze.

Ob es wirklich hilft, kann ich noch nicht wirklich beurteilen. Ich denke, es ist abhängig, wie stark die Immersion ist, d.h. wie sehr man sich tatsächlich auf einer öffentlichen Toilette fühlt. Es ist zwar so, dass es für mich schwieriger ist, mit der Brille aufgesetzt zu Hause zu urinieren, aber vielleicht liegt es auch daran, dass man die ungewöhnliche Brille auf hat.

Ein solches Video zu machen, ist natürlich nur in der Kabine möglich. Aber für mich passt das, da ich grundsätzlich auch Schwierigkeiten habe, in Kabinen zu urinieren. Ich sehe es einfach als gute Ergänzung zur normalen graduellen Konfrontation an.

Als Ausrüstung habe ich:
Kamera: Samsung Gear 360 (2017 Edition)
Brille: Samsung SM-R325 Gear VR
Handy: Samsung Galaxy S7

SSTG
User
Beiträge: 43
Registriert: 4. Oktober 2009 13:07

Re: Virtual Reality Brillen

Beitrag von SSTG » 17. Oktober 2018 19:52

Playstation VR hatte ich daheim, aber irgendwie fehlte mir dann doch echtes VR-Filmmaterial.
Bei mir ist aber auch der Haken, das ich leichte Motion Sickness hab, es unter VR-Brillen nicht so lange aushalte. Vielleicht mach ich aber in den nächsten Monaten nochmal einnen Anlauf mit der Oculus Go.

SSTG
User
Beiträge: 43
Registriert: 4. Oktober 2009 13:07

Re: Virtual Reality Brillen

Beitrag von SSTG » 2. Dezember 2018 20:06

So, Oculus Go liegt daheim, bereit für zweiten Anlauf.

Antworten