Belgische Unisextoiletten

Hier können Umfragen zur Paruresis gestartet werden
Antworten

Wer war schon mal auf einem belgischen Klo und mit welchem Resulat?

Da war ich noch nicht
6
46%
Paruresis ist Paruresis. Ob sich Männer oder Frauen in meiner Nähe befinden, ist mir auch piepwurscht
4
31%
In gemischter Gesellschaft ist bei mir der Ofen ganz aus
3
23%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 13

Svenja
Poweruser
Beiträge: 290
Registriert: 6. Oktober 2006 15:32
Wohnort: Witten

Belgische Unisextoiletten

Beitrag von Svenja » 11. Oktober 2008 19:53

Hallo an alle!

Hat von euch schon mal jemand das Vergn�gen gehabt, in einer belgischen Kneipe oder einem Caf� aufs Klo gehen zu m�ssen. Da sind die Toiletten nicht nach M�nnlein und Weiblein getrennt, sondern es gibt nur einen Vorraum mit Waschbecken und Urinalen und Klozellen. Manchmal sind komischerweise die Klozellen nach Damen und Herren aufgeteilt.

War da schon mal jemand von Euch und mit welchem Resultat?


LG Svenja

Anzeige
Hast du genug von den Einschränkungen durch deine Paruresis? WeMingo führt dich behutsam durch die elementaren Schritte auf dem Weg zur Besserung und hilft dir „am Ball zu bleiben“.
➡️ Erfahre hier mehr über das Selbsthilfeprogramm.

sandrine
Poweruser
Beiträge: 159
Registriert: 30. Mai 2008 14:00
Wohnort: Düsseldorf

belgische Toiletten

Beitrag von sandrine » 12. Oktober 2008 00:47

Hi Svenja, ja ich kenne diese Toiletten (in frankreich ist übrigens dasselbe!). Ist mir eigentlich ziemlich egal, ob da ein Mann oder eine Frau ist, das Problem ist gleich. Peinlicher finde ich es dort für die Männer, da es meistens ziemlich eng ist und sie direkt am Eingang am Pissoir stehen, und egal ob Männlein oder Weiblein, jeder muß daran vorbei, wenn er oder sie in die Kabine will.
Ich habe diese Örtlichkeiten meistens gemieden. :oops:
lg
Sandrine

Svenja
Poweruser
Beiträge: 290
Registriert: 6. Oktober 2006 15:32
Wohnort: Witten

Kennst Du auch die �ffentlichen dort?

Beitrag von Svenja » 12. Oktober 2008 13:45

Hallo Sandrine!
Peinlicher finde ich es dort f�r die M�nner, da es meistens ziemlich eng ist und sie direkt am Eingang am Pissoir stehen, und egal ob M�nnlein oder Weiblein, jeder mu� daran vorbei, wenn er oder sie in die Kabine will
Kabinen findest Du in Belgien �brigens nur in der Gastronomie. �ffentliche Bed�rfnisanstalten bestehen da nur aus einer Rinne aus Beton oder Kunststein und einer Wand davor. Daf�r befinden sie sich fast an jeder Ecke. Als Frau bist Du da noch im Vorteil, wenn Du nicht allein bist. Dann bittest Du einfach jemanden freundlich, mal f�r Dich in gebotenem Abstand Schmiere zu stehen - m�glichst noch um die Ecke (M�nner w�rden sich mit dieser Bitte l�cherlich machen).

Die Rinne ist breit genug, um in Skifahrerstellung da reinzustrahlen wie in ein �ffentliches WC. Nur stinkt das da immer penetrant, weil keine Wassersp�lung vorhanden ist, sondern nur Gef�lle in Richtung Abfluss. Da kein Dach dar�ber ist, liegt manchmal auch Laub darin und die Brühe l�uft nicht ab, sondern staut sich zu einem gelben See auf. :cry: Daf�r ist die Hygiene aber gr��er, weil Du nichts mit dem K�rper ber�hren kannst - nicht einmal eine T�rklinke.

F�r M�nner mit Paruresis muss das doch die absolute H�lle sein!

@Sandrine:
Hast Du diese �rtlichkeiten auch gemieden oder hattest Du da immer jemanden zum Schmierestehen?

LG Svenja

sandrine
Poweruser
Beiträge: 159
Registriert: 30. Mai 2008 14:00
Wohnort: Düsseldorf

Belgische Toiletten

Beitrag von sandrine » 12. Oktober 2008 22:16

Hi Svenja, ich kenne diese Löcher im Boden aus Frankreich, aber das ist 100 Jahre her! Diese Rinnen in Belgien kenne ich nicht.
Ja, für Männer mit Paruresis müssen diese Pissoirs direkt am Eingang ein Albtraum sein!
Unterwegs auf Autobahnclos versuche ich immer in Skifahrerstellung, da ich mit so wenig wie möglich in Berührung kommen möchte. Wenn ich allerdings ehr verkrampft bin, muß ich mich hinsetzen, sonst geht gar nix. :cry:
lg
Sandrine

Johnpee
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 28. Januar 2008 23:14
Wohnort: Wien

ojé

Beitrag von Johnpee » 7. November 2008 21:25

Stamme selber aus Belgien und die toiletten sind dort eher naja. Deshalb ist dort das sg "wildplassen" - irgendwo pinkeln - so verbreitet. Nur darf man sich von den flikken nicht erwischen lassen, sonst wird es ziemlich teuer.

Jupp
User
Beiträge: 76
Registriert: 15. Januar 2011 22:51
Wohnort: NRW

Beitrag von Jupp » 11. Juli 2011 14:53

Horror!
Ich stelle mir das auch für die Frauen unangenehm vor, an den pinkelnden Männern vorbeigehen zu müssen. Einziger Vorteil für männliche Paruretiker: Die Ausrede, lieber in die Kabine zu gehen, ist glaubhafter und wird sicher auch von vielen Nichtparuretikern praktiziert.
Wenn es dagegen auf dem Klo richtig voll ist, wie gesagt Horror! Entweder man nimmt den Frauen eine der wenigen Kabinen weg, oder man versucht vor der Augen einer gemischten Gruppe von Wartenden zu pinkeln.

Jupp
User
Beiträge: 76
Registriert: 15. Januar 2011 22:51
Wohnort: NRW

Beitrag von Jupp » 11. Juli 2011 14:59

A propos:
Da fällt mir noch ein Bezug zu meiner Umfrage von Fremden Ländern und Menschen ein. Für deutsche und wahrscheinlich noch mehr für amerikanische Touristen ist das eine schreckliche Situation. Für Belgier ja offenbar nicht. So ähnlich wie ja auch in Holland diese Straßenpissoirs genutzt werden, wo man von allen Passanten von hinten gesehen wird.

Antworten