Paruresis und das große Geschäft

Hier können Umfragen zur Paruresis gestartet werden
Antworten
Mattes1112
User
Beiträge: 6
Registriert: 15. Juli 2015 22:56
Wohnort: Dortmund

Paruresis und das große Geschäft

Beitrag von Mattes1112 » 5. März 2020 21:44

Hallo,

ich möchte mich heute mit einem zweiten Problem an Euch wenden. Was meine Paruresis angeht, läuft es (im wahrsten Sinne) seit längerem etwas besser bei mir, ich hatte lange keine Situation mehr, in der es brenzlig wurde.
Allerdings beschäftigt mich seit längerem ein anderes Problem, welches nicht so recht hierher passt, aber vielleicht hängt es doch miteinander zusammen?
Folgende Situation: Ich sitze kurz vor Feierabend im Büro und überlege kurz, ob ich nochmal auf die Toilette muss - und zwar um groß zu machen. Ob ich sicherheitshalber noch einmal gehe oder es lasse - es tut sich nichts. Kaum bin ich unterwegs, stehe mitten im Supermarkt, am Bahnhof oder sonstwo - und es rumort und drückt. Es gab Situationen, in denen ich es gerade noch nach Hause geschafft habe, bevor es wortwörtlich in die Hose ging.
Ich weiß, dass das Thema nicht so ganz hierher passt. Leider habe ich im Internet überhaupt nichts zu dieser Problematik gefunden.
Ich glaube, dass das ganze schon mit der Paruresis zusammenhängt - wenn auch komplett umgekehrt! Bei der Paruresis ging bei mir gar nichts, bei meinem evtl. nervösem Darm meldet es sich oft dann, wenn nun wirklich keine Toilette in der Nähe ist.
Meine Frage: Geht es anderen auch so?

VG
Matthias

L.
User
Beiträge: 17
Registriert: 4. Dezember 2012 15:09

Re: Paruresis und das große Geschäft

Beitrag von L. » 8. März 2020 11:40

Ja, das Problem kenne ich auch. Ich glaube, dass das so ein psychologisches Spielchen vom Körper ist. Wenn das Problem mit dem Pinkeln sich breit macht, entwickelt man mit der Zeit so ein allgemeines Ablehnungsgefühl gegenüber öffentlichen Toiletten, so kenne ich das zumindest von mir. Man fühlt sich einfach beobachtet, kommt sich komisch vor etc. Und das überträgt man dann eben auch auf diese Sache und will auch da möglichst nicht auf Klo gehen, solange man nicht sicher zu Hause ist. Ganz schlimm finde ich es vor allen Dingen, wenn andere Menschen dabei sind, da zur Toilette zu gehen. Also nein, du bist nicht der einzige ;)

Mattes1112
User
Beiträge: 6
Registriert: 15. Juli 2015 22:56
Wohnort: Dortmund

Re: Paruresis und das große Geschäft

Beitrag von Mattes1112 » 15. März 2020 18:29

Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort. Es ist wirklich schlimm bei mir, kaum bin ich unterwegs, geht es los. Und vorher zu Hause, auf der Arbeit etc. tut sich gar nichts. Ich denke auch, dass es etwas mit dem anderen Problem /Paruresis zu tun haben kann. Unangenehm finde ich öfftentliche Toiletten nicht, ich bin sehr dankbar dass es sie gibt. Natürlich gehe ich auch lieber zu Haus, aber schlimm finde ich sie nicht. Auch nicht auf der Arbeit. Es ist ganz sicher auch eine psychische "Kiste".

Antworten