Gibt es Betroffene mit sportlichen Ambitionen?

Hier können Umfragen zur Paruresis gestartet werden
Antworten
Svenny
User
Beiträge: 11
Registriert: 18. November 2010 12:37
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Gibt es Betroffene mit sportlichen Ambitionen?

Beitrag von Svenny » 19. Mai 2015 17:19

Mich würde es interessieren, ob es vielleicht Betroffene gibt, die sportlich aktiv sind und dabei vielleicht schon einmal Marathon gefinished haben.

Bei mir hat es bisher lediglich zu einem Halbmarathon gereicht, natürlich nicht aus Mangel an Leistungsfähigkeit....
Ich bin leidenschaftlicher Läufer und laufe - sofern es mein Job zulässt - regelmäßig alle 2-3 Tage ~15km im 5:30er Schnitt. Außerdem liebe ich das Indoorcyclen und mache unterstützend etwas Krafttraining. Werde durch meine Leistung öfter dazu animiert, einen Triathlon oder Duathlon anzugehen. Würde ich ja auch, wenn da nicht "unser" kleines Problemchen wäre.

Also, gibt es jemanden m/w unter uns, der auch in diese Richtung tendiert? Würde mich sehr freuen. Wenn es im Raum Ruhrgebiet wäre noch viel mehr.

Gruß Svenny

Stefan1
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 1. Februar 2016 20:56

Sportler

Beitrag von Stefan1 » 1. Februar 2016 22:12

Hi Svenny,

Ja bin auch sportlich aktiv.
Marathon war dabei und auch längere Läufe. Das Problem ist natürlich die Pinkelpause. Bin immer froh, wenn viel Bäume da sind und ich ein ruhiges Eck finde, dann gehts. Lieber etwas weiter ins Gebüsch schlagen. Das Problem ist auch immer, dass ich mich die ganze Zeit darauf konzentrierthab den Urindrang zu unterdrücken - wenn es dann soweit ist, dauerts noch länger.

Vor dem Start ist das Pinkeln für mich immer das Hauptthema. Dixiklo ist gut, wenn die Warteschlange nicht zu lang ist. Die Männer, die am Urinal am Strassenrand pinkeln können, sind schon zu beneiden...
Stefan

Antworten