Gespaltener Harnstrahl

Hier gibt es alles zum Thema psychische Entleerungsstörung
Antworten
Aces
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 7. Mai 2012 00:22

Gespaltener Harnstrahl

Beitrag von Aces » 21. November 2020 17:25

Moinsen,

als Kind habe ich mal im Stehen uriniert und mich dabei angepinkelt, was meinen Eltern natürlich sofort auffiel und eine Bemerkung kam. Ich glaube dies könnte die Ursache für meine Paruresis sein. Ich habe seitdem zu 99% in meinem Leben im Sitzen gepinkelt. Es ist natürlich schon unangenehm, wenn man dann auf öffentlichen Toiletten in die Kabine möchte - gerade in Diskotheken - wobei einem das ab einem gewissen Alkohol-Pegel dann auch wieder egal war.

Seit ein paar Jahren versuche ich nun wieder öfter im Stehen zu urinieren. Das hat mir komischer Weise auch ein wenig Selbstvertrauen in der Hinsicht zurückgegeben. Mir ist dabei aufgefallen, dass kurz nach Beginn des Wasserlassens oder aber wenn ich ziemlich gehemmt bin im Stehen zu pinkeln, sich mein Harnstrahl spaltet. Ist das bei euch auch so?

Jupp
User
Beiträge: 80
Registriert: 15. Januar 2011 22:51
Wohnort: NRW

Re: Gespaltener Harnstrahl

Beitrag von Jupp » 23. November 2020 12:03

Hallo Aces,

das Phänomen kenne ich und es kommt sicher bei jedem mal vor. Wie du sagst, passiert es nur, wenn der Harnstrahl wenig Druck hat, also am Beginn und Ende der Miktion, bei Streß, wenn der Blasenschließmuskel sich nicht vollständig öffnet, oder manchmal auch, wenn du keinen Harndrang hast und nur prophylaktisch pinkelst, z.B. vor dem Kino.
Wenn du dir deine Harnröhrenöffnung anschaust, siehst du, daß sie mit einer Art Lasche verschlossen ist. Bei geringem Druck kann es passieren, daß sie sich nicht öffnet und der Urin an den beiden Seiten herausläuft, das ergibt dann eben zwei Strahle. Ist also völlig harmlos.
Übrigens ist auch der normale Harnstrahl an den Seiten stärker als in der Mitte und die beiden Stränge sind umeinander verdreht. Soweit ich weiß, stabilisiert das den Strahl, damit du besser zielen kannst.

Aces
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 7. Mai 2012 00:22

Re: Gespaltener Harnstrahl

Beitrag von Aces » 23. November 2020 22:53

Hey Jupp danke für deine Antwort,

ich glaube tatsächlich, dass ich wegen dem gespalteten Harnstrahl Angst davor habe am Pissoir oder im Stehen zu Urinieren, wegen der Befürchtung mich wieder anzupinkeln. Das ist der Grund für meine Paruresis! Verdammt ein Teufelskreis. Wenn ich mich davor nicht fürchten müsste und mich dadurch innerlich anspanne, wäre das Urinieren leichter!

Ich hab jetzt für mich beschlossen das Pinkeln im Stehen für mich zu üben, damit es sich wieder normal anfühlt.

Jupp
User
Beiträge: 80
Registriert: 15. Januar 2011 22:51
Wohnort: NRW

Re: Gespaltener Harnstrahl

Beitrag von Jupp » 24. November 2020 13:57

Mein Tip wäre noch, bei jeder Gelegenheit draußen zu üben, also im etwa im Wald. Wenn du breitbeinig stehst, dürfte das Selbstanpinkeln dann eigentlich kein Problem sein. Und du hast eine gute Erfolgskontrolle, denn je entspannter du mit der Zeit dabei wirst, desto fester wird dein Strahl. Und damit kannst du dann immer weiter und höher pinkeln. Diesen Spaß solltest du dir draußen unbedingt gönnen!

Antworten