Positive Erfahrungen im Urlaub

Zum Eintragen positiver Erlebnisse und Fortschritten

Moderator: SimoneH

Antworten
uwe p.
User
Beiträge: 22
Registriert: 31. Januar 2011 13:38

Positive Erfahrungen im Urlaub

Beitrag von uwe p. » 30. August 2021 13:43

Hallo Zusammen,
Ich möchte etwas über meine positiven Erfahrungen im Urlaub berichten. Mit meiner Familie war ich am Bodensee im Urlaub. Auf der Anreise hat nach 4,5 Stunden die Blase gedrückt, wir sind von der Autobahn runter zu einem Rasthof es war sehr voll dort die Toilette ebenfalls bin gleich in die Kabine es lief sofort was nicht immer der Fall ist. Wir haben jeden Tag Ausflüge gemacht . Wir sind zu einem Baumwipfelpfad gefahren sehr stark frequentiert viele Familien waren dort. Nach 4 Stunden musste ich zur Toilette, es waren im Eingangsbereich Toiletten aber wie so oft in der Männer Toilette die Tür dauerhaft auf sehr stark frequentiert, das geht bei mir gar nicht, es war noch ein Restaurant dabei auch sehr voll da waren im Untergeschoss noch Toiletten da bin ich hin gegangen 2 urinale ohne Trennwände es stand ein Mann dort, ich bin in die Kabine sah jedoch bevor ich die Tür schloss dass der Mann ging bin dann ans Urinal in der Hoffnung dass nicht gleich wieder jemand kommt, es lief bald bei mir kam niemand rein. Fühlte mich gut danach. Nächster Ausflug zu einem Wasserfall am Ende des Besuchs musste ich zur Toilette war viel los dort im Bereich die Toilette zwei urinale ohne Trennwände es war niemand in der Toilette ich ging ans Urinal nach einer Weile lief es, es kam dann noch ein Mann rein stellte sich neben mich und pinkelte es lief bei mir weiter wieder ein Erfolg. Bei einer Talstation einer Bergbahn musste ich auch zur Toilette da wir schon länger unterwegs waren es war viel los dort, ich hatte das Glück dass niemand in der Toilette war 5 urinale ohne Trennwände ich gleich ans Urinal und gehofft dass nicht gleich wieder jemand rein kommt es lief nach einer Weile ein Mann kam rein ich stand ganz rechts am Urinal er stellte sich ganz links ans Urinal, dann kam das Beste was sich jeder Parureriker mal wünschen würde ein Mann schätze so um die 30 gestandener Bayer kam rein sagte erst mal voll laut Grüß Gott stellte sich neben mich ans Urinal Gürtel auf, Hose auf und mir vollem Druck gepinkelt, eingepackt und weiter. Das würde ich mir auch mal wünschen ohne Gedanken zu machen ran ans Becken und weiter. Aber ich war trotzdem froh in dieser Situation überhaupt am Becken pinkeln zu können. Bei einer Schifffahrt gab es einen Rückschlag musste auf Toilette im Untergeschoss des Schiffes ist es war eine Kabine dort 3 urinale ohne Trennwände dicht beieinander es stand ein Mann am Urinal die Kabine war besetzt habe dann nur die Hände gewaschen und bin wieder gegangen habe dann ausgehalten bis wir zu Hause waren, das Schiff war sehr voll wollte dann nicht mehr gehen. Am vorletzten Tag unseres Urlaubs waren wir in unserem Urlaubsort unterwegs wir waren Kaffee trinken vorher hatte ich Wasser getrunken im Cafe war keine Toilette. Gegenüber war eine öffentliche Toilette im Untergeschoss eines Gebäudes meine Tochter musste auch auf die Toilette also sind wir gegangen. In der Toilette war niemand drei Urinale ohne Trennwände ich stand gerade am Urinal es lief noch nicht hörte ich dass jemand die Treppe runter kam es kam ein Mann rein stellte sich ans Urinal ich habe dann eingepackt ohne zu pinkeln und die Hände gewaschen da meine Tochter schon wieder draußen war habe ich im Flur kurz gewartet da ich echt dringend pinkeln musste bis der Mann gegangen war. Dann gleich wieder rein ans Urinal in der Hoffnung dass nicht gleich wieder einer rein kommt und es lief und hat geklappt. Ich war ganz stolz auf mich und die positiven Erfolge im Urlaub die mir gut getan haben, da ich das so oft noch nie am Urinal geschafft habe.
Herzliche Grüße von Uwe

teemoh
User
Beiträge: 6
Registriert: 16. Februar 2018 13:57
Wohnort: MS

Re: Positive Erfahrungen im Urlaub

Beitrag von teemoh » 28. September 2021 14:49

Hey Uwe,

diese positiven Erfahrungen sollten nicht unkommentiert bleiben! Mich freut dein Bericht sehr und ich muss sagen, dass du im Umgang mit der Paruresis deutlich weiter bist als ich. Gerade zu lesen, dass es am Urinal dann eben doch läuft, beneide ich sehr. Ich habe zwar längst wieder das Selbstvertrauen mich dran zu stellen, aber schon ewig kein Erfolgserlebnis mehr gehabt. :(

Dennoch ist es schön zu sehen, dass hier Erfolge gefeiert werden können. :)

Viele Grüße
teemoh

uwe p.
User
Beiträge: 22
Registriert: 31. Januar 2011 13:38

Re: Positive Erfahrungen im Urlaub

Beitrag von uwe p. » 29. August 2022 16:56

Hallo Zusammen,
Sehr schade finde ich, dass hier im Forum zwar viele Mitglieder sind, jedoch fast niemand mehr etwas berichtet.
2022 wir sind mal wieder im Urlaub dieses Mal in Schleswig-Holstein. Auf der Anreise mit dem PKW waren wir auf zwei Raststätten auf der Toilette. Zehn Pinkelbecken mit jedoch kurzen und nicht so hohen Trennwänden aber immerhin Trennwände war mir trotzdem zu viel los an den Becken hat mich zu sehr gestresst, bin in die Kabine gegangen dort lief es dann da ich auch schon einige Stunden nicht war. Wir hatten noch auf einer Bank bei der Raststätte gefrühstückt, es kam ein Transporter mit Polnischem Kennzeichen, 5 Männer drinnen- unappetitlich für uns die gefrühstückt haben- erleichternd für die Männer alle aus dem Auto ausgestiegen in einer Reihe an den Zaun gestanden alle gepinkelt und wieder eingestiegen. Das sollte man mal können.
Im Urlaub Stadtbesuch in Lübeck musste auf Toilette bin bei Karstadt gegangen, was eine Toilette 15 Pinkelbecken an 3 Wänden ohne Trennwände- war niemand im Raum bin ans Pinkelbecken es lief bald, kam erst jemand rein als ich fertig war.
Schlimmer war es am Strand- super Wetter alles voll. Nach einigen Stunden im Strandkorb musste ich doch mal- ins Meer pinkeln wollte ich nicht sind ja auch viele Menschen und Familie mit im Wasser. Also zum Toiletten Häuschen, kurz beobachtet als vermeintlich leer war rein , zwei Pinkelbecken mit Trennwänden eine Kabine, leider stand noch ein Mann der gerade pinkelte an einem Becken habe mich nicht getraut und bin in die Kabine. Als der draußen war lief es in der Kabine.
Später am Nachmittag noch in ein Café gegangen musste nochmal bin auf Toilette zwei Pinkelbecken ohne Trennwände bin ans Becken war niemand da- es lief nach kurzer Zeit.
Einen Tag später Sea Life zwei Pinkelbecken ohne Trennwände, eine Kabine sehr viel los als ich rein bin war niemand im Raum war mir aber zu stressig da so viele leute unterwegs waren bin in die Kabine nach einiger Zeit lief es.
Gestern nach dem Minigolf Spielen und Kaffee trinken drückte auf dem Weg zum Parkplatz die Blase. Toiletten Container auf dem Parkplatz- Familie zum Auto geschickt kurz gewartet bis niemand mehr drinnen war- drei Pinkelbecken ohne Trennwände- eine Kabine habe mich an das erste Pinkelbecken gestellt nach einer Weile lief es bei mir, dann kam ein Mann rein lief an mir vorbei und stellte sich an das dritte Becken bei mir lief es weiter, bei dem Mann lief es gleich los. Ein guter Erfolg für mich. Heute nach einer 3 - Stündigen Schifffahrt unterwegs noch 0.3l Limonade getrunken musste ich vor der Heimfahrt auf Toilette. Toiletten Häuschen auf dem Parkplatz in der Stadt. Raum mit zwei Kabinen, extra Raum mit 4 Pinkelbecken ohne Trennwände, war niemand drinnen bin ans Pinkelbecken lief nach kurzer Zeit, war gerade fertig kamen zwei Bauarbeiter rein, Glück gehabt sonst wäre es schwierig geworden.
Demnächst mehr.
Herzliche Grüße von Uwe.

uwe p.
User
Beiträge: 22
Registriert: 31. Januar 2011 13:38

Re: Positive Erfahrungen im Urlaub

Beitrag von uwe p. » 29. August 2022 16:57

Hallo Zusammen,
Sehr schade finde ich, dass hier im Forum zwar viele Mitglieder sind, jedoch fast niemand mehr etwas berichtet.
2022 wir sind mal wieder im Urlaub dieses Mal in Schleswig-Holstein. Auf der Anreise mit dem PKW waren wir auf zwei Raststätten auf der Toilette. Zehn Pinkelbecken mit jedoch kurzen und nicht so hohen Trennwänden aber immerhin Trennwände war mir trotzdem zu viel los an den Becken hat mich zu sehr gestresst, bin in die Kabine gegangen dort lief es dann da ich auch schon einige Stunden nicht war. Wir hatten noch auf einer Bank bei der Raststätte gefrühstückt, es kam ein Transporter mit Polnischem Kennzeichen, 5 Männer drinnen- unappetitlich für uns die gefrühstückt haben- erleichternd für die Männer alle aus dem Auto ausgestiegen in einer Reihe an den Zaun gestanden alle gepinkelt und wieder eingestiegen. Das sollte man mal können.
Im Urlaub Stadtbesuch in Lübeck musste auf Toilette bin bei Karstadt gegangen, was eine Toilette 15 Pinkelbecken an 3 Wänden ohne Trennwände- war niemand im Raum bin ans Pinkelbecken es lief bald, kam erst jemand rein als ich fertig war.
Schlimmer war es am Strand- super Wetter alles voll. Nach einigen Stunden im Strandkorb musste ich doch mal- ins Meer pinkeln wollte ich nicht sind ja auch viele Menschen und Familie mit im Wasser. Also zum Toiletten Häuschen, kurz beobachtet als vermeintlich leer war rein , zwei Pinkelbecken mit Trennwänden eine Kabine, leider stand noch ein Mann der gerade pinkelte an einem Becken habe mich nicht getraut und bin in die Kabine. Als der draußen war lief es in der Kabine.
Später am Nachmittag noch in ein Café gegangen musste nochmal bin auf Toilette zwei Pinkelbecken ohne Trennwände bin ans Becken war niemand da- es lief nach kurzer Zeit.
Einen Tag später Sea Life zwei Pinkelbecken ohne Trennwände, eine Kabine sehr viel los als ich rein bin war niemand im Raum war mir aber zu stressig da so viele leute unterwegs waren bin in die Kabine nach einiger Zeit lief es.
Gestern nach dem Minigolf Spielen und Kaffee trinken drückte auf dem Weg zum Parkplatz die Blase. Toiletten Container auf dem Parkplatz- Familie zum Auto geschickt kurz gewartet bis niemand mehr drinnen war- drei Pinkelbecken ohne Trennwände- eine Kabine habe mich an das erste Pinkelbecken gestellt nach einer Weile lief es bei mir, dann kam ein Mann rein lief an mir vorbei und stellte sich an das dritte Becken bei mir lief es weiter, bei dem Mann lief es gleich los. Ein guter Erfolg für mich. Heute nach einer 3 - Stündigen Schifffahrt unterwegs noch 0.3l Limonade getrunken musste ich vor der Heimfahrt auf Toilette. Toiletten Häuschen auf dem Parkplatz in der Stadt. Raum mit zwei Kabinen, extra Raum mit 4 Pinkelbecken ohne Trennwände, war niemand drinnen bin ans Pinkelbecken lief nach kurzer Zeit, war gerade fertig kamen zwei Bauarbeiter rein, Glück gehabt sonst wäre es schwierig geworden.
Demnächst mehr.
Herzliche Grüße von Uwe.

Sorry versehentlich zweimal gesendet.

uwe p.
User
Beiträge: 22
Registriert: 31. Januar 2011 13:38

Re: Positive Erfahrungen im Urlaub

Beitrag von uwe p. » 2. September 2022 17:23

Hallo Zusammen,
Ich nochmal mit weiteren für mich positiven Erfahrungen im Urlaub 2022 ,diese Woche bei einem Erlebnis Park für die Kinder, Morgenkaffee und Mineralwasser irgendwann drückte die Blase die Kinder waren noch auf einer Riesenrutsche ich bin aufs Klo, 6 Pinkelbecken mit Trennwänden,4 Kabinen. 3 Männer an den Pinkelbecken war mir zu stressig bin in die Kabine habe aber gewartet bis Ruhe im Raum war und ich dachte alle sind weg. Bin dann aus der Kabine raus, war wirklich keiner mehr da und habe mich an das ganz rechte Pinkelbecken gestellt und es lief nach kurzer Zeit was für mich ein super Erfolg war mich aus der Kabine zu trauen nochmal ans Becken zu gehen und es lief sogar. Es kam noch ein Mann rein stellte sich ans erste Becken und es lief bei mir weiter.
Zwei Tage später im Freizeitpark nach zwei Stunden verschiedene Bahnen fahren drückte die Blase, ich bin aufs Klo gegangen, früher habe ich schon gar nicht in die Toilettenräume gehen können so schlimm war meine Paruresis, 5 Pinkelbecken ohne Trennwände 3 Kabinen, ein junger großer Mann stand am letzten Pinkelbecken schräg zur Wand gedreht und hat gepinkelt, da hat mein Mut nicht gereicht bin in die Kabine nach einiger Zeit lief es bei mir. Nachmittags war ich noch zweimal auf Toilette habe eine etwas abgelegenere gefunden 3 Pinkelbecken ohne Trennwände in separatem Raum , zwei Kabinen im anderen Raum. War immer leer als ich ging, hatte vorher geschaut dass keiner drinnen war, bin ans Pinkelbecken rechts aussen , es begann etwas zu laufen habe dann wieder angehalten, als einer rein kam und sich ans erste Becken gestellt hat habe ich weiter gepinkelt, bei dem anderen lief es sofort, war für mich ein befreiendes Gefühl das geschafft zu haben, klappte an diesem Nachmittag noch ein weiteres Mal.
Diese Übung habe ich heute in der Toilette am Strand noch zweimal gemacht dort zwei Pinkelbecken mit Trennwände, bei Ankunft Raum leer ans Becken kurz verlaufen lass, gewartet bis ich die Tür hörte, los gepinkelt, der andere stellte sich daneben pinkelte sofort los sodass wir gemeinsam gepinkelt haben, sehr gutes Gefühl und Erfolg für mich. Wenn es nun mal noch klappen würde dass ich wenn schon jemand dort steht mich trauen würde dazu zu stehen und es dann laufen würde wäre mein großer Wunsch und Traum aber eines nach dem anderen. Das war für mich schon sehr gut und ein Fortschritt.

Herzliche Grüße von Uwe.

Antworten